Medi Fit Achim

Kurse

Reha-Sport

Rehasport wirkt den körperlichen und psychischen Folgen einer Behinderung entgegen. Rehasport umfasst bewegungstherapeutische Übungen, die von qualifizierten Übungsleitern geleitet werden. Die Übungen werden als Gruppenbehandlung unter ärztlicher Betreuung und Überwachung im Rahmen regelmäßiger Übungsveranstaltungen durchgeführt. Maßnahmen des Rehabilitationsports beinhalten bei Bedarf auch spezielle Übungen für behinderte und von Behinderung bedrohter Frauen und Mädchen, deren Selbstbewusstsein durch die Behinderung oder drohende Behinderung eingeschränkt ist und bei denen die Stärkung des Selbstbewusstseins durch den Rehabilitationssport erreicht werden kann.   Zum Rehasport zählen allerdings keine Übungen, die ausschließlich dazu dienen, das allgemeine Wohlbefinden des von der Behinderung Betroffenen zu verbessern.   Zu den Rehasportarten zählen insbesondere Gymnastik, Leichtathletik, Schwimmen und Bewegungsspiele in Gruppen. Voraussetzung ist, dass es sich um Übungen handelt, die auf die Behinderung ausgerichtet sind. „Die Kostenträger können laut § 20 (SGB) V die Rentenversicherung, die Krankenkasse oder die  Unfallversicherung sein. Die Verordnung muss durch eine Arzt ausgestellt  werden. Die Durchführung wird in Gruppen, mit dafür speziell  ausgebildeten Übungsleitern sichergestellt. Neben der Rehabilitation, soll der Übende  motiviert werden, nach dem Ablauf der Leistung weitere Übungen in  Eigenverantwortung durchzuführen.“

Ernährungsberatung

Eine gesunde Ernährung kann die Therapie zahlreicher Erkrankungen unterstützen und die Ursachen für viele Krankheiten vermindern. Dabei kann eine Ernährungsberatung hilfreich sein. Sich gesünder zu ernähren, führt zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden, falsche Ernährung dagegen kann krank machen. Wer es schafft, gesünder zu essen, kann krankheitsbedingte Beschwerden lindern und oft sogar Medikamente reduzieren. Eine gute Ernährungsberatung kann dies unterstützen.   An wen richtet sich die Ernährungsberatung? Die Ernährungsberatung können Sie nutzen, wenn Sie wegen falscher Ernährung erkrankt sind oder wenn Ihre Krankheit durch falsche Ernährung mit verursacht wurde. Von der Beratung können Sie auch dann profitieren, wenn die Therapie Ihrer Erkrankung dadurch unterstützt wird, dass Sie sich gesünder ernähren. Das kann zum Beispiel bei folgenden Krankheiten der Fall sein: - Stoffwechselerkrankungen,   zum Beispiel Diabetes mellitus - Erkrankungen der Verdauungsorgane - Herz-Kreislauf-Erkrankungen - Hauterkrankungen - Allergien - Osteoporose - Krebserkrankungen Was sind die Inhalte der Ernährungsberatung? An einer Ernährungsberatung können Sie allein oder in einer Gruppe teilnehmen. Sie erfahren zum Beispiel, wie Ihre Krankheit entstanden ist und was Ihre Ernährung damit zu tun haben kann. Vor allem aber lernen Sie, wie Sie sich in Zukunft gesünder ernähren können.

MTT

(MedizinischeTrainingstherapie)

Unsere Medizinische Trainingstherapie findet im Fitnessraum der Praxis statt. Nach der Einweisungsphase, die eine intensive Betreuung erfordert, werden die Übungen unter ständiger fachlicher Beobachtung durch den/die Therapeuten/in durchgeführt. Die Medizinische Trainingstherapie hat das Ziel, Fähigkeit und Fertigkeiten eines Menschen  zurückzugewinnen und zu stabilisieren.  Es soll eine funktionelle Stabilität erreicht und die allgemeine und  spezielle Leistungsfähigkeit und Belastungsfähigkeit verbessert werden.  Bei einer gering ausgeprägten arteriellen Hypertonie kann  die Medizinische Trainingstherapie als alleinige Therapie genutzt werden.

Funktionstraining

Das Funktionstraining findet in dem Gruppenraum der Praxis statt. Eine Trainingseinheit dauert 30 Min. Das Funktionstraining ist eine Gruppentherapie und ist für die allgemeine Beweglichkeit. Es ist für alle Altersklassen geeignet und dauert allgemein 30min pro Einheit. Die Krankenkassen übernehmen dabei 52 Einheiten.
© Medi Fit Achim GmbH & Co.KG
Medi Fit Achim

Kurse

Reha-Sport

Rehasport wirkt den körperlichen und psychischen Folgen einer Behinderung entgegen. Rehasport umfasst bewegungstherapeutische Übungen, die von qualifizierten Übungsleitern geleitet werden. Die Übungen werden als Gruppenbehandlung unter ärztlicher Betreuung und Überwachung im Rahmen regelmäßiger Übungsveranstaltungen durchgeführt. Maßnahmen des Rehabilitationsports beinhalten bei Bedarf auch spezielle Übungen für behinderte und von Behinderung bedrohter Frauen und Mädchen, deren Selbstbewusstsein durch die Behinderung oder drohende Behinderung eingeschränkt ist und bei denen die Stärkung des Selbstbewusstseins durch den Rehabilitationssport erreicht werden kann.   Zum Rehasport zählen allerdings keine Übungen, die ausschließlich dazu dienen, das allgemeine Wohlbefinden des von der Behinderung Betroffenen zu verbessern.   Zu den Rehasportarten zählen insbesondere Gymnastik, Leichtathletik, Schwimmen und Bewegungsspiele in Gruppen. Voraussetzung ist, dass es sich um Übungen handelt, die auf die Behinderung ausgerichtet sind. „Die Kostenträger können laut § 20 (SGB) V die Rentenversicherung, die Krankenkasse oder die  Unfallversicherung sein. Die Verordnung muss durch eine Arzt ausgestellt  werden. Die Durchführung wird in Gruppen, mit dafür speziell  ausgebildeten Übungsleitern sichergestellt. Neben der Rehabilitation, soll der Übende  motiviert werden, nach dem Ablauf der Leistung weitere Übungen in  Eigenverantwortung durchzuführen.“

Ernährungsberatung

Eine gesunde Ernährung kann die Therapie zahlreicher Erkrankungen unterstützen und die Ursachen für viele Krankheiten vermindern. Dabei kann eine Ernährungsberatung hilfreich sein. Sich gesünder zu ernähren, führt zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden, falsche Ernährung dagegen kann krank machen. Wer es schafft, gesünder zu essen, kann krankheitsbedingte Beschwerden lindern und oft sogar Medikamente reduzieren. Eine gute Ernährungsberatung kann dies unterstützen.   An wen richtet sich die Ernährungsberatung? Die Ernährungsberatung können Sie nutzen, wenn Sie wegen falscher Ernährung erkrankt sind oder wenn Ihre Krankheit durch falsche Ernährung mit verursacht wurde. Von der Beratung können Sie auch dann profitieren, wenn die Therapie Ihrer Erkrankung dadurch unterstützt wird, dass Sie sich gesünder ernähren. Das kann zum Beispiel bei folgenden Krankheiten der Fall sein: - Stoffwechselerkrankungen,   zum Beispiel Diabetes mellitus - Erkrankungen der Verdauungsorgane - Herz-Kreislauf-Erkrankungen - Hauterkrankungen - Allergien - Osteoporose - Krebserkrankungen Was sind die Inhalte der Ernährungsberatung? An einer Ernährungsberatung können Sie allein oder in einer Gruppe teilnehmen. Sie erfahren zum Beispiel, wie Ihre Krankheit entstanden ist und was Ihre Ernährung damit zu tun haben kann. Vor allem aber lernen Sie, wie Sie sich in Zukunft gesünder ernähren können.

MTT (MedizinischeTrainingstherapie)

Unsere Medizinische Trainingstherapie findet im Fitnessraum der Praxis statt. Nach der Einweisungsphase, die eine intensive Betreuung erfordert, werden die Übungen unter ständiger fachlicher Beobachtung durch den/die Therapeuten/in durchgeführt. Die Medizinische Trainingstherapie hat das Ziel, Fähigkeit und Fertigkeiten eines Menschen  zurückzugewinnen und zu stabilisieren.  Es soll eine funktionelle Stabilität erreicht und die allgemeine und  spezielle Leistungsfähigkeit und Belastungsfähigkeit verbessert werden.  Bei einer gering ausgeprägten arteriellen Hypertonie kann  die Medizinische Trainingstherapie als alleinige Therapie genutzt werden.

Funktionstraining

Das Funktionstraining findet in dem Gruppenraum der Praxis statt. Eine Trainingseinheit dauert 30 Min. Das Funktionstraining ist eine Gruppentherapie und ist für die allgemeine Beweglichkeit. Es ist für alle Altersklassen geeignet und dauert allgemein 30min pro Einheit. Die Krankenkassen übernehmen dabei 52 Einheiten.
© Medi Fit Achim GmbH & Co.KG